Mobilitätswochen

Media

Ein Viertel der Treibhausemissionen entsteht in Deutschland durch den Verkehr. Damit ist klar, dass sich beim Thema Mobilität etwas ändern muss um das Pariser Klimaabkommen zu erfüllen.

Die Emissionen verändern aber nicht nur unser Klima, sondern sie führen auch zu Krankheiten. So stufte die Weltgesundheitsorganisiation 2012 die Dieselabgase in die höchste Klasse der krebserregenden Stoffe ein und sprach von einer Gefahr von Herz-Kreislauf und Atemwegserkrankungen.

Greenpeace fordert eine Verkehrswende und damit verbunden die Abschaffung der Diesel Subventionen, die Einführung einer blauen Plakette, einen Aufbau einer blauen Umweltzone, sowie den Ausbau von Radwegen und ÖPNV. Die genauen Maßnahmen einer Verkehrswende sind unter anderem in der Publikation "Im Kern gesund - 10 Maßnahme für eine gesunde Mobilität in Deutschlands Stadtzentren" zu finden.

Wir sammeln Hustgeräusche, die wir der Bundesregierung mit einem Hustkonzert in Berlin zu Gehör bringen werden, um sie zur Verkehrswende zu bewegen. Dazu benötigen wir Ihre Hustnachricht: Einfach ein Husten oder kräftiges Räuspern per Sprachnachricht auf WhatsApp oder Signal an die Nummer 0176 181 88 105 schicken!

Mehr Infos zu den Teilnahmebedingungen.

 

Publikationen

Tags